• Susanne Zeyse

  • Lektorat, Kürzungen, Coaching für Autoren und Autorinnen und Selfpublisher

    Handwerk und Erfahrung buchen
    „Erfahren“ … was verbinden Sie mit dieser Eigenschaft? Alter Hase? Weiß, was er tut? Oder einfach nur routiniert?

    Ich definiere es so: Sicherheit in Orthographie und Lesefluss, die haben gute Lektoren schnell. Wer über Jahrzehnte lektoriert, erwirbt hier tatsächlich Routine. Und für mich rückt verstärkt etwas ganz anderes in den Fokus. Meine Erfahrung verschafft mir Platz für den Text selbst, für die Feinheiten. Für die B-Note. 

    So, wie ein Tango-Profi nicht mehr auf seine Schrittfolge achtet – er oder sie ist voll und ganz mit dem Ausdruck, der Perfektionierung beschäftigt. So tauche ich in den Text ein, nehme die Intention der Autorin oder des Autors auf. 

  • Warum liebe ich meinen Beruf? Weil ich mit Menschen zu tun haben darf, die schreiben. Nina George hat es schön gesagt:

  • „Eine Lektorin ist Textarbeiterin, Psychologin, Freundin, Gouvernante, Groupie, Bücherliebende, Philosophin und Ausheulkissen.“
  • Ich bin Hamburgerin mit Stationen in Süddeutschland, Münster und Berlin. Die Liebe zur Elbe, der norddeutschen Landschaft und der Ostsee ist eine Konstante in meinem Leben, egal, wo ich bin. Literaturstudium in Tübingen, Oklahoma, Oregon und Washington D.C., nach dem Examen festangestellte Lektorin in der Buchredaktion bei Reader's Digest.  Seit der Geburt meiner beiden Töchter bin ich freie Lektorin mit Schwerpunkt Belletristik, begleite Autoren und Autorinnen und berate in allen Fragen des Schreibens.

    Meine Muttersprache ist Deutsch, es ist die Sprache, in der ich arbeite und unterrichte. Aber ich bin Anglistin, liebe die englische Sprache sehr und freue mich genauso über Teilnehmer oder Teilnehmerinnen, die auf Englisch schreiben möchten.

     

    START HERE